Friedensdoppel

Rohan Bopanna und Aisam-Ul-Haq Qureshi / Ein Inder und ein Pakistani spielen gegen politische und religiöse Widerstände gemeinsam Tennis

  • Von Oliver Händler
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Als Rohan Bopanna und Aisam-Ul-Haq Qureshi am Mittwoch in New York ihr Halbfinale des Tennisdoppel-Wettbewerbs bei den US Open spielten, saßen zwei hohe Herren in ihrer Zuschauerbox. Die UNO-Botschafter Indiens und Pakistans klatschten bei jedem Punkt, den Rohan und Aisam erspielten. »Das kommt nicht oft vor, dass die Beiden die gleiche Sache unterstützen. Darauf kann man stolz sein«, sagt Aisam, der Pakistaner.

Der »Indo-Pak Express«, wie das Team genannt wird, ist nicht nur ein gutes Doppel – beide standen gestern Abend (nach Redaktionsschluss) in ihrem ersten Grand-Slam-Finale &nda...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.