Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Zukunft von »Maxi« und »Schnute« unklar

Gespräch über Verbleib der Wappentiere geplant / Bund erarbeitet neue Richtlinien zur Säugetierhaltung

(dpa). Die Zukunft der beiden Stadtbären Maxi und Schnute ist weiter unklar. Ob die Tiere in dem denkmalgeschützten Bärenzwinger mitten in der Hauptstadt im Köllnischen Park bleiben oder in eine Naturanlage kommen, ist seit Monaten in der Schwebe.

Der Tierschutzbeauftragte des Senats, Klaus Lüdcke, sagte der Nachrichtenagentur dpa, das Bezirksamt Mitte weiche seiner Forderung nach besseren Bedingungen für die Bären aus. »Ein Gespräch ist noch nicht zustande gekommen.«

Der Bezirk ist Eigentümer des Zwingers, der 1939 eröffnet wurde. Sollten Maxi und Schnute Berlin verlassen, wäre es wohl auch das Aus für die historische Anlage. Schnute (29) und Maxi (24) könnten in einem Bären...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.