Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Keine Kleinigkeit

  • Von René Heilig
  • Lesedauer: ca. 1.0 Min.

Der für das Tanklaster-Bombardement von Kundus verantwortliche Oberst Georg Klein soll, so berichtet der »Spiegel«, eine Gehaltserhöhung von 600 Euro monatlich bekommen. Der Chef des Stabes der 13. Panzergrenadierdivision in Leipzig steige damit in die Besoldungsgruppe B 3 auf und wechsele ins Verteidigungsministerium nach Bonn.

Das ist schon ein starkes Stück. Der Offizier ist schließlich verantwortlich für den Tod von weit über 100 Menschen. Die nicht hätten sterben dürfen, wenn – bleiben wir nur ...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.