Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Air Berlin fliegt nach New York

(dpa/ND). Die Fluggesellschaft Air Berlin nimmt im Mai 2011 eine Direktverbindung von Berlin nach New York auf. Die US-Metropole wird viermal wöchentlich angeflogen, wie das Unternehmen mitteilte. Continental Airlines und Delta Air Lines bieten auf der Strecke bereits Flüge an. Über den Partner American Airlines in der Verkehrsallianz Oneworld kann Air Berlin von New York aus Anschlussflüge in den USA anbieten. Der Berliner Flughafenchef Rainer Schwarz begrüßte die neue Verbindung als »klares Bekenntnis zum Standort Berlin«.

»Mit dem neuen Flug wird die Berlin-Anbindung des wichtigsten interkontinentalen Marktes im Tourismus- und Kongressgeschäft gestärkt«, sagt Burkhard Kieker, Geschäftsführer der Berlin Tourismus Marketing GmbH (visitBerlin). Seit dem Flugstart von Delta Air Lines und Continental Airlines im Sommer 2005 seien die Berlin-Ankünfte aus den USA um mehr als 50 Prozent gestiegen.

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln