Ist die Rente mit 67 noch zu stoppen?

Matthias W. Birkwald (LINKE) über Alternativen zur umstrittenen Anhebung / Der Sozialwissenschaftler ist rentenpolitischer Sprecher der Linksfraktion im Bundestag

ND: Schon im Jahre 2007 hatte die damals regierende Große Koalition beschlossen, das Rentenalter ab 2012 schrittweise auf 67 Jahre anzuheben. Am Dienstag nun lud die Bundestagsfraktion der LINKEN zu einem Hearing unter dem Motto »Rente ab 67 stoppen«. Lässt sich das Projekt denn überhaupt noch verhindern?
Birkwald: Ja. Es handelt sich um ein Gesetz und kann somit jederzeit geändert werden. Die Rücknahme der Rente erst ab 67 ohne Wenn und Aber ist also kein Problem. Zudem wurde damals nach langen Kämpfen dem Gesetz eine sogenannte »Bestandsprüfungsklausel« beigefügt. Demnach muss ab 2010 alle vier Jahre geprüft werden, ob die Voraussetzungen vorliegen, die Rente ab 67 einzuführen.

Und die Voraussetzungen liegen im Augenblick noch nicht vor?
Nein, die Voraussetzungen liegen in keiner Weise vor. Das hat auch unser Hearing gezeigt. Weniger als zehn Prozent der 64-Jährigen stehen in einem sozialversicherungspflichtigen Beschäftigungsverhält...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 514 Wörter (3479 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.