Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Dänen fürchten neuen Karikaturenstreit

Kopenhagen weist Verbotsforderungen zurück

Kopenhagen/Oslo (dpa/ND). Dänemarks Regierung stellt sich auf neue Proteste und möglicherweise auch Anschläge wegen der umstrittenen Mohammed-Karikaturen ein. Einen Tag vor der geplanten Neuveröffentlichung der zwölf Zeichnungen in einem Buch des Redakteurs Flemming Rose sagte Außenministerin Lene Espersen am Mittwoch in Kopenhagen, es gebe »mehrere Indizien«, dass eine neue Eskalation des Konfliktes von bestimmten Gruppen betrieben werde. Dagegen wolle sie »vorbeugend« aktiv werden und habe sich bereits mit Botschaftern arabischer Länder getroffen.

Forderungen aus diesem Kreis nach einem Verbot von Roses Buch mit den Karikaturen wies si...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.