Werbung

Mehr überschuldete Haushalte durch Krise

Es trifft oft Alleinerziehende und Selbstständige

Hamburg (dpa/ND). Die Krise hat viele Haushalte in die Überschuldung gezogen. Erstmals seit 2007 wird sich die Zahl der überschuldeten Haushalte 2010 wieder erhöhen, heißt es im Überschuldungsreport 2010, den das Institut für Finanzdienstleistungen (iff) und die Stiftung »Deutschland im Plus« am Donnerstag vorlegten. Erst Mitte 2011 könne sich der Trend wenden, wenn die Entlastung auf dem Arbeitsmarkt anhalte.

Insgesamt sind über drei Millionen Haushalte überschuldet; genaue Zahlen liegen nicht vor. Es lässt sich aber feststellen, dass seit Ende 2009 mehr Haushalte finanziellen Verpflichtungen nicht mehr nachkommen können, unter anderem durch die steigende Zahl der Verbraucherinsolvenzen. In der Studie wurden über 12 500 überschuldete Haushalte untersucht.

Überschuldete Menschen könnten drei Jahre früher aus ihrer Notlage herausfinden, wenn sie rechtzeitig professionelle Hilfe in Anspruch nähmen. »Viele warten, bis sich die Situation nach außen manifestiert und das Konto gekündigt wird«, so Michael Knobloch vom iff. Erwerbslosigkeit, Scheidung, übersteigertes Konsumverhalten und gescheiterte Selbstständigkeit sind die häufigsten Ursachen von Überschuldung.

Besonders betroffen sind Alleinerziehende, allein lebende Männer und Paare mit drei oder mehr Kindern. Die durchschnittliche Schuldensumme beträgt bei gescheiterten Selbstständigen 94 600 Euro, bei allen anderen 25 700 Euro.

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln