• Kultur
  • Buchmesse Frankfurt am Main

Rückgratlosigkeit

NAHER OSTEN

  • Von Heinz-Dieter Winter
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Beobachter halten die Anfang September aufgenommenen direkten Gespräche zwischen der israelischen Regierung und der palästinensischen Autonomiebehörde für die letzte Chance, um den palästinensisch-israelischen Konflikt durch eine Zwei-Staaten-Lösung zu beenden. Angesichts der fortgesetzten israelischen Siedlungspolitik überwiegt Skepsis. Auch David Gardner, von 1995 bis 1999 verantwortlicher Middle East Editor der »Financial Times«, sieht in der Politik Israels und deren Duldung durch die USA die Hauptursache dafür, dass es in den letzten 20 Jahren, seit der Madrider Konferenz, nicht gelang, das Nahostproblem zu regeln. Obwohl es dafür völkerrechtliche Grundlagen und klare Vorstellungen gibt.

Den USA wirft Gardner »Rückgratlosigkeit« gegenüber Israel vor, die...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 360 Wörter (2501 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.