Werbung

Ermittlungen gegen Speer laufen weiter

LKA Brandenburg prüft im Fall des Ex-Ministers

Bei uns droht die ABOkalypse!

Wir brauchen zahlende Digitalleser/innen.

Unterstütze uns und überlasse die Informationsflanke nicht den Rechten!

Mach mit! Dein freiwilliger, regelmäßiger Beitrag:

Was soll das sein

Wir setzen ab sofort noch stärker auf die Einsicht der Leser*innen, dass linker Journalismus auch im Internet nicht gratis zu haben ist – mit unserer »sanften« nd-Zahlschranke.

Wir blenden einen Banner über jedem Artikel ein, verbunden mit der Aufforderung sich doch an der Finanzierung und Sicherstellung von unabhängigem linkem Journalismus zu beteiligen. Ein geeigneter Weg besonders für nd-Online-User, die kein Abo abschließen möchten, die Existenz des »nd« aber unterstützen wollen.

Sie können den zu zahlenden Betrag und die Laufzeit frei wählen - damit sichern Sie auch weiterhin linken Journalismus.

Aber: Für die Nutzung von ndPlus und E-Paper benötigen Sie ein reguläres Digitalabo.

Potsdam (dpa/ND). Sein Amt als Innenminister Brandenburgs hat Rainer Speer (SPD) aufgegeben – die Justiz jedoch wird er noch geraume Zeit beschäftigen. So prüft die Staatsanwaltschaft Potsdam weiterhin, ob sie zu einem Grundstücksverkauf unter Speers Regie ein Ermittlungsverfahren einleiten muss. Ferner gibt es Verdachtsmomente dafür, dass Unterhaltsleistungen für ein uneheliche Kind vom Staat statt von dem 51-Jährigen bezogen wurden. Daten, die dies belegen und aus Speers gestohlenem Laptop stammen sollen, werden vom Landeskriminalamt (LKA) ausgewertet. »Es wird die Plausibilität geprüft«, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft am Dienstag. Die Behörde hatte vor zwei Wochen anonym auf einer DVD einen umfangreichen E-Mail-Verkehr erhalten. Sie leitete die Daten zur Auswertung dem LKA zu. Zudem gab es eine Durchsuchung im privaten Umfeld Speers, bei der Material sichergestellt wurde.

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!