Wenn das Herz entscheidet

Nuri Sahin brilliert bei Dortmund – im türkischen Nationalteam ist er hingegen ohne Stammplatz

  • Von Christian Heinig
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Der Kumpel ist Schuld. Sofern man in dieser Sache von Schuld sprechen kann. Der Kumpel, das ist Mesut Özil. Er und Nuri Sahin sind befreundet. Was sie eint, ist ihre Herkunft und ihr fußballerisches Talent. Beide sind Söhne türkischer Eltern, beide sind wahre Virtuosen am Ball. Was sie unterscheidet: Özil hat in der deutschen Nationalmannschaft zuletzt einen kometenhaften Aufstieg hingelegt, Sahin hingegen besitzt im türkischen Team derzeit nicht einmal einen Stammplatz. Oft wurde Sahin (22) zuletzt deshalb bedrängt mit der Frage, ob er seine Entscheidung nicht bereuen würde, sich im Gegensatz zu Mesut Özil (21) einst gegen das DFB-Trikot entschieden zu haben. »Ich bereue nichts«, sagt Sahin dann. Er fühle sich wohl mit dieser Entscheidung, heute wie damals.

Nuri Sahin ist am Montagmittag mit dem türkischen Team am Berliner Flughafen Tegel angekommen, begrüßt von mehreren hundert Fans. Wenn er vom Freitag spricht, vom EM-Qualifikations...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 610 Wörter (3860 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.