Udo Bartsch 09.10.2010 / Wochennd
Zeitgenuss

Nepp im Schlaraffenland

Jugendbuch: Zwischen Märchen und Krimi

Hauptsache Schnäppchen! Philipps Vater kauft alles, was wenig kostet, und brüstet sich hinterher mit seinen Einsparungen. Ob die Sonderangebote benötigt werden, spielt keine Rolle; Kritik ist unerwünscht. Dem neuen Navigationsgerät schenkt Philipps Vater deshalb blindes Vertrauen, obwohl das Familienauto auf dem Weg in den Urlaub erst auf enge Waldwege und dann durch einen Breiberg gelotst wird, um schließlich in einem obskuren Ferienklub zu landen.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: