Werkzeuge für sanfte Chemie

  • Von Martin Koch
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Eines der erstaunlichsten Elemente in der Natur ist Kohlenstoff, auf dessen Verbindungen unter anderem das Leben beruht. Als Chemiker erstmals daran gingen, im Labor aus Kohlenstoffatomen komplexe Moleküle zu bauen, waren sie gezwungen, hohe Temperaturen anzuwenden. Dies jedoch hatte den Nachteil, dass sensible Bereiche in den Molekülen zerstört wurden. Den Grundstein für eine »sanftere« organische Synthese legten vor über 30 Jahren die diesjährigen Nobelpreisträger für Chemie: der US-Amerikaner Richard Heck (79) sowie die Japaner Ei-ichi Negishi (75) und Akira Suzuki (85). Genauer gesagt wurde das Trio für die Entdeckung von Reaktionsmechani...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 300 Wörter (2142 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.