Alarm bei VIS Halberstadt

Schienenfahrzeugbauer steht vor dem Aus

  • Von Uwe Kraus, Halberstadt
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Jetzt ist es amtlich: Die VIS GmbH in Halberstadt (Sachsen-Anhalt) wird zum April 2011 geschlossen. Damit verschwindet eines der traditionsreichsten Unternehmen der Region. Und das genau zu dem Zeitpunkt, an dem die Bindefristen für vergebene Fördermittel enden.

Die Entscheidung zur Schließung des Halberstädter Schienenfahrzeugbauers VIS wurde am Donnerstag von Gesellschafter Dirk Zeppenfeld dem Betriebsrat mitgeteilt. Die Stamm-Belegschaft soll noch im Oktober die Kündigungen erhalten. Diese Entwicklung hatte sich bereits abgezeichnet: Bisher ist für das kommende Jahr kein Auftrag akquiriert worden. Die Mitarbeiter sind bis März nur noch mit Restarbeiten aus älteren Aufträgen befasst.

Es könne nicht sein, so der Tenor in der Mitarbeiterschaft, dass die Beschäftigten mit hoher Qualität Schienenfahrzeuge neu- und umbauen, die Kunden aber mit dem von Zeppenfeld geführten Unternehmen keine weiteren Wirtschaftskontakte mehr knüpfen wollten. Vor acht Jahren hatte Zeppenfeld ...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 334 Wörter (2351 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.