Andreas Raelert verpasst Hawaii-Triumph

Beim härtesten Triathlonrennen der Welt fehlten dem Rostocker nur 100 Sekunden am Sieg

  • Von Lars Reinefeld, dpa
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Andreas Raelert hatte den großen Triathlon-Triumph auf Hawaii dicht vor Augen. Auf den letzten Kilometern der Marathonstrecke musste er den Australier Chris McCormack dann aber doch noch ziehen lassen. Nach Platz drei 2009 und nun Rang zwei trauen viele dem Rostocker im kommenden Jahr den Sieg zu.

Der Tag auf Hawaii gehörte zwar noch einmal der australischen Ironman-Ikone Chris McCormack, der sich nach 8:10:37 Stunden seinen zweiten Erfolg auf Hawaii sicherte, doch die Zukunft heißt Andreas Raelert. Nach Platz drei im Vorjahr schnupperte der deutsche Shootingstar bereits bei seinem zweiten Start beim Ironman-Klassiker am ganz großen Triumph. Am Ende musste er aber doch noch einmal der größeren Erfahrung des Australiers Tribut zollen. Genau 100 Sekunden fehlten Raelert nach 3,8 Kilometern Schwimmen, 180 Kilometern Radfahren und 42,198 Kilometern Laufen zum Sieg beim härtesten und prestigeträchtigsten Langdistanz-Triathlonrennen der Welt.

...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 569 Wörter (3862 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.