Athener Todesschütze verurteilt

Lebenslänglich für Schüsse auf Schüler

  • Von Anke Stefan, Athen
  • Lesedauer: ca. 1.0 Min.

Wegen vorsätzlichen Mordes wurde am Montag in der mittelgriechischen Stadt Amfissa der 38-jährige Polizeibeamte Epaminodas Korkoneas zu lebenslanger Haft verurteilt. Ein Gericht hatte den Polizisten für schuldig befunden, am 6. Dezember 2008 vorsätzlich und ohne dass eine Notwehrsituation vorgelegen hätte den 15-jährigen Schüler Alexandros Grigoropoulos in der Innenstadt von Athen erschossen zu haben. Ein Kollege des Todes...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.