Gutachten vom rüstigen Rentner

Ein 1994 in Sachsen verurteilter Vietnamese war wahrscheinlich schuldunfähig

  • Von Marina Mai
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Justizirrtum in Sachsen? Ein vor 16 Jahren zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilter Mann kam letzte Woche frei. Der Fall wird neu aufgerollt.

Laut einem Beschluss des Landgerichtes Chemnitz in Sachsen wurde in der vergangenen Woche ein 1994 zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilter Doppelmörder mit sofortiger Wirkung aus der JVA in Bautzen entlassen. Das vor 16 Jahren geführte Verfahren muss wegen eines möglichen Justizfehlers neu aufgerollt werden. »Es liegen drei Gutachten vor, aus denen sich Anhaltspunkte ergeben, dass der Angeklagte zur Tatzeit nicht schuldfähig gewesen sein könnte«, sagt Gerichtssprecher Stefan Buck.

Zeichen für Schizophrenie

Der heute 41-jährige Vietnamese, der im Wendejahr 1989 als Vertragsarbeiter nach Sachsen kam, soll im August 1993 zwei Landsmänner in Plauen im Vogtland grundlos erschossen haben. Anschließend stellte er sich der Justiz und bezichtigte er sich selbst der Tat. Nach Angaben seines Anwaltes Arno Glauch aus Bautzen hätten nun drei unabhängig voneinander erstellte medizinische Gutachten Zweifel an der Schuldfähigkeit seines Mandante...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 510 Wörter (3459 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.