Kompass Empathie

Ein Buch zum 65. Geburtstag von Angelika Ebbinghaus

  • Von Gerhard Hanloser
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.
Angelika Ebbinghaus

Am 26. August dieses Jahres wurde Angelika Ebbinghaus 65 Jahre alt. Im Berliner Verlag Assoziation A kam anlässlich ihres Geburtstages ein Buch unter dem Titel »Ein anderer Kompass. Soziale Bewegungen und Geschichtsschreibung« heraus. Die Veröffentlichung umfasst die wichtigsten Schriften der Diplom-Psychologin, Historikerin und Autorin aus den Jahren 1969 bis 2009.

Der frühste Text setzt sich mit dem Sozialpsychologen und Universitätsprofessor Peter R. Hofstätter auseinander, der von 1937 bis 1943 Wehrpsychologe der nationalsozialistischen Heerestruppen und als hundertprozentiger Nazi bekannt war. Ungeachtet seiner Vergangenheit erhielt er 1945 einen Lehrauftrag an der Universität Graz, 1959 wurde er auf den Ordentlichen Lehrstuhl für Psychologie an der Universität Hamburg berufen und dort 1979 emeritiert. 1963 plädierte Hofstätter in der Wochenzeitung »Die Zeit« für eine Generalamnestie für NS-Verbrechen und forderte das Ende der Ver...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.