Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Freispruch für Owtscharow

Tischtennisbund sieht keinen Dopingverstoß

Der Deutsche Tischtennis-Bund (DTTB) hat Dimitrij Owtscharow vom Dopingverdacht freigesprochen. Die Suspendierung des Nationalspielers ist mit sofortiger Wirkung aufgehoben. »Es liegt kein schuldhafter Verstoß vor. Ab heute ist Owtscharow wieder spielberechtigt«, teilte DTTB-Präsident Thomas Weikert am Freitag in Frankfurt am Main mit.

Der Weltranglistenzwölfte war am 23. August positiv auf das verbote...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.