Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Atomkraft und Intellekt

  • Von Ina Beyer
  • Lesedauer: ca. 1.0 Min.

Alle Achtung: Es bedarf schon der Fähigkeit zu gewaltigen intelektuellen Verrenkungen, will man die Laufzeitverlängerung von Atomkraftwerken als energiepolitische Revolution hinstellen. Die Bundesregierung tut genau das und hat in Windeseile ein Gesetz durchgepaukt, das außer ihr selbst nur der Atomwirtschaft gefällt. Dabei sind die Nebenwirkungen dieses Gesetzes mehr als beängstigend: Keines der 17 AKW, die nun länger am Netz bleiben dürfen, ist etwa gegen Flugzeugabstürze gesichert oder...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.