Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Viel zu frühe Rückkehr

Anwohner des Merapi ignorieren Warnungen der Vulkanologen

Mehr als eine Woche nach seinem starken Ausbruch ist der Vulkan Merapi in Indonesien etwas zur Ruhe gekommen. Daraufhin brachen am Montag mehr als 30 000 Menschen aus den Notunterkünften auf, um in ihre Dörfer zurückzukehren. Sie ignorierten die eindringlichen Warnungen der Vulkanologen, nach deren Angaben die Gefahr weiterer Eruptionen noch längst nicht gebannt ist.

Auf Motorräder und Kleinlaster verfrachteten die Betroffenen ihr Hab und Gut und machten sich auf den Weg zurück in ihre Häuser. Knapp 370 000 Menschen lebten nach Angaben des indonesischen Katastrophenschutzes zeitweise in Notunterkünften.

Die Vulkanologen hatten die ...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.