Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Wir sind das Volk

  • Von Franz Alt
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Als im Herbst 1989 in Ostberlin eine Million Menschen gegen ihre Regierung auf die Straße gingen, war das Regime am Ende. Die Hauptursachen für den Untergang der DDR waren die Ignoranz und Arroganz der Regierenden und der verletzte Stolz der Regierten. In Stuttgart gingen zuletzt 100 000 Bürgerinnen und Bürger und im Wendland 50 000 gegen die Politik der Regierenden auf die Straße. Hauptursachen sind ebenfalls die Ignoranz der Regierenden und der verletzte Stolz und die verletzte Würde der Regierten. Und wie reagiert die Politik jetzt? Ähnlich wie 1989. Mit Beschimpfungen wie »Berufsdemonstranten«, »Gewalttäter«, »Chaoten« und »verwöhnte Wohlstandsbürger«.

Drastischer könnte eine verunsicherte herrschende Klasse ihre Ignoranz und ihre Angst, aber auch ihre Verachtung der Wählerinnen und Wähler kaum zum Ausdruck bringen. Aber mit solchen Bürgerbeschimpfungen sprechen die Regierenden immerhin aus, was sie von ihren Wählern halten. Sie se...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.