Hans-Ulrich Dillmann, 30.11.2010 / Ausland

Dunkle Schatten über Haitis Wahl

Vorwürfe wegen »massiven Betrugs«, Regierungsgegner rufen zu »friedlichem Protest« auf

Santo Domingo

Die Präsidentschafts- und Parlamentswahlen in Haiti – knapp elf Monate nach dem verheerenden Erdbeben in dem Karibikstaat – werden von Betrugsvorwürfen und Protesten überschattet. In der Hauptstadt Port-au-Prince protestierten am Sonntagabend mehrere tausend Menschen, 13 der 19 Kandidaten forderten eine Annullierung des Urnengangs. Die provisorische Wahlkommission erklärte ungeachtet dessen, die Abstimmung sei »erfolgreich« verlaufen.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: