EZB lockert Geldpolitik nicht weiter

Kauf von Staatsanleihen wird nicht aufgestockt

Frankfurt am Main (dpa/ND). Die Europäische Zentralbank (EZB) will entgegen Forderungen aus der Politik ihre geldpolitischen Stützungsmaßnahmen nicht ausweiten. Das im Mai aufgelegte, befristete Programm zum Kauf von Staatsanleihen hoch verschuldeter Euro-Staaten wie Griechenland, Irland und Portugal laufe ohne Veränderung weiter, sagte EZB-Präsident Jean-Claude Trichet am Donnerstag in Frankfurt. »Wir werden damit fortfahren, dem Markt die Liquidität wieder zu entziehen.«

Anders als bei der EZB-Sitzung im November angekündigt, bietet die Notenbank den Geschäftsbanken allerdings weiterhin bil...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 275 Wörter (1968 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.