Der Osten steigt auf in den Mittelstand

Neue Bundesländer profitieren von Förderprogramm der Bundesregierung

  • Von Heinz Werner
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Seit die Bundesregierung im Sommer 2008 ihr »Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand« (ZIM) startete, sind rund eine Milliarde in die Förderung kleiner und mittlerer Unternehmen wie auch Forschungseinrichtungen geflossen. Rund 40 Prozent der bezuschussten Vorhaben kommen aus dem Osten Deutschlands.

Fast 12 000 Postsendungen mit Beschreibungen neuer Forschungs- und Entwicklungsvorhaben sind seit Sommer 2008 bei der AiF Projekt GmbH in Berlin eingegangen. Sie ist der Projektträger der Bundesregierung bei der Mittelstandsförderung. Bislang seien für insgesamt 7600 Vorhaben Fördermittel aus dem Topf des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie bewilligt worden, vermeldete die AiF mit Stand von Mitte November.

Gut 40 Prozent der bezuschussten Projekte – rund 3100 – haben ihren Standort im Osten Deutschlands. Ihnen wurden Mittel von insgesamt 411 Millionen Euro zugesagt. Bundesweit wurden zur kooperativen Entwicklung neuer Produkte, Verfahren und Dienstleistungen fast eine Milliarde €Euro bewilligt. Die meisten Gelder flossen in Produ...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 315 Wörter (2491 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.