Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Ländle kauft EnBW-Anteil von EDF

Stromkonzern soll später an die Börse

Stuttgart/Paris (AFP/ND). Der drittgrößte deutsche Stromkonzern EnBW soll ein staatlich kontrollierter DAX-Konzern werden. Baden-Württemberg kauft dem französischen Energieriesen EDF dessen 45-Prozent-Anteil für 4,7 Milliarden Euro ab und bringt den Konzern vorübergehend fast komplett unter die Kontrolle von Land und Kommunen, teilte die Landesregierung am Montag mit. Bei einem späteren Börsengang solle der Konzern in den DAX aufrücken.

Zu Beginn des Jahrtausends war EDF bei EnBW eingestiegen. Nach und nach steigerte der französische Staatskonzern seinen Anteil auf 45 Prozent, ebenso viel blieb in der Ha...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.