Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

IPPNW fordert Einblick in die Kinderkrebsstatistik für Asse-Region

Berlin (epd). Die atomkritische Ärzteorganisation IPPNW hat eine Offenlegung der bisher unter Verschluss gehaltenen Kinderkrebszahlen in der Umgebung des Atommülllagers Asse in Niedersachsen gefordert. Dabei verwies die Organisation auf die kürzlich bekannt gewordene Häufung von Krebsfällen und die im Vergleich geringe Zahl an Mädchengeburten in der Region. Den Zufall als Ursache anzunehmen, wie es die Bundesregierung mache, erscheine »extr...

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.