Karneval des Widerstands

Proteste bei deutsch-französischem Regierungsgipfel

  • Von David Werdermann, Freiburg
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Noch herrscht fröhliches Treiben auf dem Weihnachtsmarkt vor dem Freiburger Rathaus. Das könnte sich am Freitag ändern. Dann empfängt dort Bundeskanzlerin Angela Merkel den französischen Präsidenten Nicolas Sarkozy zum deutsch-französischen Gipfel. Linke Gruppen haben vielfältige Proteste angekündigt. Die Polizei wird mit über 1000 Beamten Teile der Innenstadt abriegeln.

Seit dem deutsch-französischen Elysée-Vertrag von 1963 finden die Treffen in der Regel zweimal pro Jahr statt, seit 2003 in Form von Ministerräten, bei denen neben den Regierungschefs auch Teile der Kabinette anwesend sind. Ziel ist eine engere Zusammenarbeit. Dies betrifft in der Regel wirtschaftspolitische Themen, aber auch Fragen der Außen-, Sicherheits- oder Umweltpolitik. So wurde beim letzten Treffen im Februar eine »Agenda 2020« verabschiedet, in der sich die Regierungen auf 80 Ziele aus verschiedenen Politikfeldern einigten.

Auf der Tagesordnung wird dieses Jah...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 460 Wörter (3285 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.