Bildspiele

Galerie Wagner zeigt Werke des finnischen Fotokünstlers Miklos Gaál

  • Von Robert Meyer
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Was uns von Maschinen unterscheidet, sind unsere Emotionen, die jeden Lebensaugenblick kostbar machen können – vorausgesetzt wir fühlen uns gut aufgehoben. Emotionen können aber auch das Denken beeinflussen, alten Ängsten neue Nahrung geben und so den Blick selektiv lenken. Mit »Selbstvergessenheit« zeigt die Galerie Wagner + Partner eine fantastische Ausstellung des finnischen Fotokünstlers Miklos Gaál, dessen Bilder dazu auffordern, mit der Wahrnehmung zu spielen.

Gefühle brauchen intuitive Zugänge: Wie verwalten wir unsere Emotionen – lassen wir uns zuweilen zu sehr aufdrücken, was richtig und falsch ist und verlieren so an individueller Unterscheidungsfähigkeit? Der in Helsinki und Amsterdam lebende Künstler versteht hervorragend das Bildspiel mit der Unschärfe, die er als Mittel nutzt, um zu zeigen, wie Kontraste das Sehen beeinflussen und mitunter dazu führen können, dass nur noch Ausschnitte wahrgenommen werden und n...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 470 Wörter (3086 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.