Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Der Zirkus und die Agentur

Jedediah Berry: Sein »Handbuch für Detektive« ist fulminant

Nach der Lektüre dieses Buches ist es, als wenn man aus einem Traum erwacht, einem Traum, der so wirklich schien, dass er von der Realität kaum zu unterscheiden war. Der amerikanische Autor Jedediah Berry lässt seinen Roman ja auch mit einem Traum beginnen: Mr. Charles Unwin sah einen Fremden in seiner Badewanne liegen – nun nicht ganz einen Fremden, er kannte das Foto aus der Zeitung. Es ist Sivart, der berühmteste Detektiv der Agentur, der Bewunderte, dessen Berichte in eine endgültige Form zu bringen, seit Jahren Mr. Unwins Obliegenheit ist. Und nun bittet ihn Sivart aus der Badewanne heraus, sich möglichst genau zu erinnern und sich vor allem mit »Kapitel 18« zu befassen. Dann klingelt der Wecker, und Unwin sieht Sivart in eine Zirkuswelt entschwinden.
Da haben wir einige Geheimnisse des Buches schon hübsch zusammengeknäult. Nach und nach werden einige Fäden sich entwirren ...
»Wir möchten, dass unsere Agenten ein paar Geheim...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.