Andreas Fritsche 18.01.2011 / Berlin / Brandenburg
Brandenburg

Parallele Starts »zwingend« nötig

Deutsche Flugsicherung prüfte alternative Vorschläge für Schönefeld und will Lärm berechnen

Wer bekommt den Lärm ab, wenn die Flugzeuge in Schönefeld kurz nach dem Abheben in einem Winkel von 7,5 oder 15 Grad abknicken? Wie wäre es, wenn die Maschinen kurz vor Zeuthen eine scharfe Kurve fliegen oder wenn sie sehr steil starten und dadurch schnell an Höhe gewinnen? Solche Fragen soll die Deutsche Flugsicherung (DFS) am 14. Februar beantworten. Die Fluglärmkommission möchte Berechnungen für die genannten Varianten. Das sagte die Kommissionsvorsitzende Kathrin Schneider nach der Sitzung gestern, bei der es wieder um die Flugrouten ging.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: