Eine Sprache sprechen

Zwei Außerirdische fragen an der Parkaue: »Is there anybody out there?«

  • Von Lucía Tirado
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.
Fremdlinge bei der Kontaktaufnahme

Lernen macht Spaß, wenn man es mit Musik und Spiel verbindet. Das mag ein Ausgangspunkt für das Stück in englischer Sprache gewesen sein. Herausgekommen ist weit mehr in der knapp einstündigen englischsprachigen Inszenierung »Is there anybody out there?« von Stefan Faupel und Tim Blue im Theater an der Parkaue. Wahrnehmung und Gefühl machen sich stark in ihrem Stück für Schüler ab zehn Jahren, zeigte die Uraufführung.

Völlig vermummt mit weißen Plastikanzügen tauchen Faupel und Blue als Außerirdische auf der Bühne auf. Ihre Bewegungen sind ulkig. Unzertrennlich wirken sie. Frisch auf unserem Planeten gelandet, untersuchen die beiden Fremdlinge, die sich beide als DorothyAndAlice vorstellen, in rührender Naivität mit ihren Gerätschaften die für sie neue Umgebung. Neugier treibt sie an, selbst als sie das in ihren Augen komisch anzusehende Menschenpublikum entdecken und erst einmal einen gewaltigen Schreck bekommen. So etwas Komisches ha...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 498 Wörter (3085 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.