Gaza: Alliot-Marie attackiert

Unfreundlicher Empfang für französische Außenministerin

Während ihres ersten Besuchs im Gaza-Streifen ist Frankreichs Außenministerin Michèle Alliot-Marie von aufgebrachten Palästinensern mit Eiern und Schuhen beworfen worden.

Gaza (Agenturen/ND). Der Grund für die Attacken waren angeblich kritische Äußerungen über die im Gaza-Streifen herrschende radikal-islamische Hamas-Organisation, die der Politikerin in Medienberichten fälschlicherweise zugeschrieben worden waren. Die Demonstranten seien mehrheitlich Angehörige von Hamas-Mitgliedern gewesen, die in Israel langjährige Gefängnisstrafen verbüßten, berichteten Augenzeugen.

Bereits kurz nach der Einreise in den Gaza-Streifen hielt eine Gruppe von Palästinensern den Konvoi der Außenministerin auf. Mehrere Männer legten sich auf die Straße, andere warfen Schuhe oder kletterten auf Fahrzeuge. Polizisten der Hamas lösten die Demonstration auf. Die Proteste gingen weiter, als Alliot-Marie das Al-Quds-Krankenhaus in Gaza besuchte, das mit französischer Hilfe wieder aufgebaut wird.

Unklar ist, ob die angeblich »spontanen Proteste« von der Hamas gesteuert worden sind. All...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 403 Wörter (2909 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.