Olympia ist auch unser Traum

Ungarns Tamás Mocsai über das entscheidende Match gegen Deutschland

Ungarns Handballer haben nach dem ersten Hauptrundenspiel wie das deutsche Team zwei Punkte auf dem Konto. Der Sieger im heutigen Aufeinanderreffen hat beste Karten für den mit Blick auf Olympia 2012 notwendigen siebten WM-Platz. Ungarns Tamás Mocsai (32, Foto: AFP) spielt seit 2005 in Deutschland, seit dieser Saison in Flensburg. Vor der Partie spricht der Rückraumspieler über seine Mannschaft und den besonderen Umstand, wenn der Vater Lajos zugleich der Nationaltrainer ist.

ND: Herr Mocsai, steht heute das wichtigste Spiel der WM bevor?
Tamás Mocsai: Es ist für beide Seiten eine enorm wichtige und schwierige Partie, eine Art Endspiel um einen Platz bei den Olympiaqualifikationsturnieren. Das haben wir uns vor der WM als Ziel gesetzt. Handball ist Ungarn nach Fußball die Nummer zwei, die Leute zu Hause werden also alle mitfiebern. Und für uns wäre Olympia ein Traum.

Bekommen Sie die Niederlage gegen Frankreich aus den Köpfen?
Wir hätten uns vie...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 266 Wörter (1608 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.