Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Stille Örtchen Mangelware

Die Not mit der Notdurft – Reiseveranstalter müssen für ihre Gäste gut vorsorgen

  • Von Anja Sokolow (dpa)
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Der Gang zur Toilette ist ein menschliches Bedürfnis – die Befriedigung fällt in Brandenburg manchmal schwer. Davon kann auch die Mitarbeiterin des Berliner Reisveranstalters »Wörlitz Tourist«, Sigrid Gardew, ein Lied singen. Sie ist für Tagesfahrten zuständig und beschreibt die Toiletten-Situation vor allem für Reisegruppen als »Trauerspiel«. Dass die Suche oft schwer sein kann, zeigt auch eine Umfrage der dpa bei Stadtverwaltungen.

Mancherorts gibt es keine Hinweisschilder, und nicht selten kann die Notdurft nur zu bestimmten Öffnungszeiten verrichtet werden. »Die Senioren werden immer älter und fitter. Nur die Blase nicht«, weiß Sigrid Gardew. Entsprechend gefragt seien daher Toiletten: »Die sind für unsere Reisenden oft wichtiger als das Essen.« Die Reiseleiter informierten sich vorher immer über die Bedingungen, erklärt Gardew. Im vergangenen Jahr konnten die Veranstalter ihre Liste um einen Ort ergänzen: In Schwedt (Uckermar...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.