Werbung

Unten links

Bei uns droht die ABOkalypse!

Wir brauchen zahlende Digitalleser/innen.

Unterstütze uns und überlasse die Informationsflanke nicht den Rechten!

Mach mit! Dein freiwilliger, regelmäßiger Beitrag:

Was soll das sein

Wir setzen ab sofort noch stärker auf die Einsicht der Leser*innen, dass linker Journalismus auch im Internet nicht gratis zu haben ist – mit unserer »sanften« nd-Zahlschranke.

Wir blenden einen Banner über jedem Artikel ein, verbunden mit der Aufforderung sich doch an der Finanzierung und Sicherstellung von unabhängigem linkem Journalismus zu beteiligen. Ein geeigneter Weg besonders für nd-Online-User, die kein Abo abschließen möchten, die Existenz des »nd« aber unterstützen wollen.

Sie können den zu zahlenden Betrag und die Laufzeit frei wählen - damit sichern Sie auch weiterhin linken Journalismus.

Aber: Für die Nutzung von ndPlus und E-Paper benötigen Sie ein reguläres Digitalabo.

Der namhafte Philosoph Peter Sloterdijk spricht derzeit gern von einer Zeitenwende. Wir kämen, so sagt er, in die gesellschaftliche Phase einer neuen Geberschaft. Das Geben müsse wieder zur freiwilligen Pflicht, also zur Tugend werden. Aber was er da als Gebot vorgibt, ist ein Ladenhüter: Das Geben gibt’s doch, und zwar massenhaft! Bayern München zum Beispiel gibt – übermäßig viel Punkte ab. Der ausdauernde Krieg in der Welt gibt – Arbeit. Das Fernsehen gibt – mehr und mehr den Geist auf. Der Kommunismus gibt – nicht auf. Sarrazin gibt – gefährlich zu denken. Die Demokratie gibt – eindeutig den Löffel ab. Auch der Protest gegen Stuttgart 21 gibt – Kraft. Der Sozialstaat gibt – Fersengeld. Und vom Parteiensystem kann man immerhin noch sagen: Sieh mal an, was es nicht alles gibt! Also: Überall die blanke ausgleichende Gerechtigkeit, bis hinauf zu höchsten Stellen: Der Herr – gibt. Nur die Herren, die nehmen.

hades

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!