Japan brach Waljagd vorzeitig ab

Tierschützer hatten die Schiffe massiv attackiert

Tokio (AFP/ND). Nach einer Serie Störaktionen von Tierschützern hat Japan seine Waljagdsaison in der Antarktis vorzeitig beendet. Angesichts der »anhaltenden Bedrohung« durch Aktivisten der Bewegung Sea Shepherd würden die Schiffe zurückgerufen, sagte Fischereiminister Michihiko Kano am Freitag. Normalerweise dauert die Jagdsaison bis Mitte März. Kano begründete das vorzeitige Ende damit, dass die Sicherheit der Besatzung nicht mehr gewährleistet sei. Das Fabrikschif...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.