Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Rechte verüben die meisten Straftaten

Sachsen-Anhalt: Innenminister stellte Statistik politisch motivierter Delikte vor

Politisch motivierte Straftaten werden in Sachsen-Anhalt nach wie vor zumeist von Rechten verübt. Laut der Statistik für 2010 ist die Zahl der Gewaltdelikte aber gesunken. Und: Es werden mehr Taten aufgeklärt.

Magdeburg (dpa/ND). In Sachsen-Anhalt ist die Zahl politisch motivierter Straftaten im vergangenen Jahr deutlich zurückgegangen. Es wurden 1513 Delikte und damit 671 weniger als im Jahr 2009 registriert, wie Innenminister Holger Hövelmann (SPD) am Montag in Magdeburg mitteilte. Der deutliche Rückgang betreffe vor allem links- und rechtsmotivierte Straftaten, leicht rückläufig (minus 7,3 Prozent auf 139) seien die Gewaltdelikte, die von Linken und Rechten verübt worden seien. »Wir haben eine positive Entwicklung, die Zahlen sind allesamt rückläufig. Aber es gibt keinen Anlass zur Entwarnung.«

Einen Grund für den positiven Trend sieht Hövelmann darin, dass im vergangenen Jahr im Gegensatz zu 2008 und 2009 weniger Wahlen im Land anstanden. Entsprechend weniger zugespitzte politische Auseinandersetzungen habe es gegeben. Für dieses Jahr prognostiziert d...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.