Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Statistische Fallen

Praktische Grenzen der Epidemiologie

  • Von Steffen Schmidt
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Wenn über Krebserkrankungen in der Nähe nuklearer Anlagen gestritten wird, berufen sich die Widersacher in der Regel auf Daten aus epidemiologischen Krebsregistern. Ein bundesweites Krebsregister für alle Neuerkrankungen gibt es in Deutschland allerdings nicht. Trotz Bundeskrebsregistergesetz von 1995 existiert noch nicht einmal in allen Bundesländern ein solches Register. Hessen ist noch ganz ohne, Baden-Württemberg baut gerade erst eines auf und in Nordrhein-Westfalen existiert es nur für Teile des Bundeslandes. Flächendeckend ist bislang nur das seit 1980 aufgebaute Mainzer Kinderk...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.