Wunschtraum fairer Lohn

  • Von Wilfried Neiße
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Als eine Art Wunschtraum stellten sich anständige Löhne am Sonnabend im Caputher Tagungszentrum des Handwerks heraus. »Gute Arbeit – fairer Lohn« stand als Motto über dem 15. Landesgesellentag. Mit der heute erlebten Wirklichkeit vieler im Handwerk Beschäftigten hat das aber wenig zu tun.

Hart ging Arbeitsstaatssekretär Wolfgang Schroeder mit den Betriebsinhabern ins Gericht. Das extreme Lohngefälle zu den alten Bundesländern sei der Hauptgrund für den fortgesetzten Wegzug junger Fachkräfte, sagte er. Während in der freien Wirtschaft Hessens ein Durchschnittslohn von 32 000 Euro jähr...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.