Villarreal nutzt Bayer-Fehler

Nach dem 2:3 in der Europa League muss Leverkusen nach Mainz

  • Von Andreas Schirmer und Maximilian Haupt
  • Lesedauer: ca. 1.0 Min.

Vor dem wichtigen Bundesligaspiel in Mainz hat Bayer Leverkusen das 2:3 (1:1) gegen den FC Villarreal im Achtelfinal-Hinspiel der Europa League schwer getroffen. »Es ist nicht einfach für meine Spieler, das Ergebnis zu akzeptieren. Unsere Fehler hat der Gegner eiskalt ausgenutzt. Auf diesem Niveau ist das so«, sagte Bayer-Trainer Jupp Heynckes. Dabei hatte die Werkself bei den Gästen nur vier Torschüsse gezählt, die drei von Giuseppe Rossi (42.) und Nilmar (70. und 90.+4) fanden den Weg...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.