Sieben Jahre Haft für Israels Ex-Präsident

Katsav wegen Sexualdelikten verurteilt

Israels ehemaliger Staatspräsident Mosche Katsav muss wegen Vergewaltigung und sexueller Belästigung für sieben Jahre ins Gefängnis.

Tel Aviv (dpa/ ND). Ein Bezirksgericht in Tel Aviv verurteilte den 65-Jährigen (Foto: dpa) am Dienstag außerdem zu zwei weiteren Jahren Haft auf Bewährung sowie einer Entschädigung von umgerechnet 25 000 Euro. Katsav brach nach dem Richterspruch in Tränen aus, beteuerte seine Unschuld und kündigte an, das Urteil vor dem Obersten Gerichtshof in Jerusalem anzufechten.

Bei dem Prozess ging es um Vorwürfe von drei Frauen, die für Katsav gearb...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 236 Wörter (1511 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.