Alle Wetten gelten weiter

Hoffen und Bangen: Linkswahlkampf in Deutschlands letztem Zipfele

  • Von Velten Schäfer, Konstanz
  • Lesedauer: ca. 4.5 Min.

Aus einer Ost-Perspektive ist Konstanz reich und wohlgenährt – unter diesen Bedingungen kämpft die örtliche Linke um jede Stimme.

Kann es hier Probleme geben? Palmen an der Konstanzer Seestraße

Die Palmen auf der Konstanzer Seestraße sind nicht ganz echt. Den Winter müssen sie nicht ungeschützt in dem Blumenkübel mit Alpenblick verbringen, in dem sie ab im Frühling und Sommer den Touristen ein trügerisches Gefühl von Subtropen vermitteln. Besonders vor der Saison, wenn ein kühler Wind bläst und die Bucht noch nicht mit Segelbooten zugestellt ist, ist die mondäne Ufermeile mit den Parkbänken unter sorgsam gestutzten Kastanien fast schmerzlich schön.

Holger Reile braucht trotzdem nicht lange, um Flecken auf dem Glitzerpanorama zu zeigen. Der Mann in den Fünfzigern, Betreiber des regionalen Onlinemagazins SeeMoz und Stadtrat für die Linke Liste (LLK), deutet einfach auf die Bucht, wo gerade ein schnittiges Schiff vorbeizieht. Dann sagt Reile, einen Touristenführer imitierend, man sehe hier gleich zwei Millionengräber – und das in nur einem einzigen Bild.

Allerlei Millionengräber

Das Schiff im Vordergrund ist der »Katam...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 964 Wörter (6297 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.