Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Kunst der Außenseiter im RBB

(ND). Die Galerie Art Cru Berlin zeigt die Schau »Outsider Art« im Großen Sendesaal des RBB. Mit Werken von vier Künstlern präsentiere die Galerie ab dem 30. März einen abwechslungsreichen Querschnitt aus dem Spektrum der Berliner Outsider-Art-Szene, heißt es in der Mitteilung. Der Kunstbeauftragte des RBB hatte die Galerie eingeladen, im historischen Rundfunkgebäude (Haus des Rundfunks, Masurenallee 8-14) eine 6-monatige Ausstellung zu konzipieren und umzusetzen. Sein Interesse stehe stellvertretend für das wachsende öffentliche Interesse an Kunst von Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen oder Psychiatrieerfahrung, so die Galerie.

Neben ausdrucksstarken, teils fast abstrakten Stillleben von Henry Schönhardt werden Arbeiten von Corina Postel-Bischoff zu sehen sein: »Zarte, mit hellen Aquarellfarben kolorierte Zeichnungen, die wie Illustrationen von fantastischen, surrealistischen Traumszenen wirken.« Weiter werden Werke der verstorbenen Künstlerin Thi Thu gezeigt, die bekannte Gemälde Picassos, Monets oder Chagalls neu interpretiert. Abgerundet werde die Gruppenausstellung durch Arbeiten von Marco Born.

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln