Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

USA: Ouattara legitimer Staatschef

UNO-Sicherheitsrat legte Resolution zur Côte d'Ivoire vor

Die USA haben den Politiker Alassane Ouattara als rechtmäßiges Staatsoberhaupt im westafrikanischen Côte d'Ivoire anerkannt.

Abidjan/Washington (dpa/AFP/ ND). Den als abgewählt geltenden Präsidenten Laurent Gbagbo forderte US-Präsident Barack Obama auf, im Interesse seines Volkes abzutreten, hieß es auf der Website des Weißen Hauses. Gbagbo weigert sich seit der Präsidentenwahl Ende November, die Macht an den vom Ausland als Sieger anerkannten Ouattara zu übergeben.    

Angesichts der eskalierenden Gewalt in der Côte d'Ivoire will der Weltsicherheitsrat Sanktionen gegen die Führung in Abidjan verhängen. Frankreich und Nigeria legten dem UN-Gremium einen Resolutionsentwurf vor. Die Sanktionen richten sich gegen Gbagbo und vier seiner engsten Mitarbeiter, erläuterte der französische UN-Botschafter Gérard Araud in New York. Nach UN-Schätzungen sind bereits...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.