Hilmar König 01.04.2011 / Ausland

Fruchtbare »Kricket-Diplomatie«

Ein Großereignis im Sport brachte Indiens und Pakistans Premiers an einen Tisch

Die Hoffnungen wurden nicht enttäuscht: Die fieberhaft erwartete Halbfinalbegegnung im Kricket-Weltcup zwischen Indien und Pakistan am Mittwoch brachte auch spürbar Pluspunkte im Verhältnis zwischen beiden Nachbarstaaten.

Pakistans Premier Raza Jusuf Gilani folgte der Einladung seines indischen Amtsbruders Manmohan Singh und saß im punjabischen Mohali in der Ehrenloge.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: