Gnadenfrist für Parteienwerbung

Fast drei Wochen nach der Wahl hängen in Sachsen-Anhalt noch viele Plakate – ab Montag wird das teuer

Magdeburg (dpa/ND). An vielen Straßen in Sachsen-Anhalt sind zweieinhalb Wochen nach der Landtagswahl die Wahlplakate noch nicht verschwunden. Die Landeshauptstadt Magdeburg gewährt den Parteien nun noch eine Gnadenfrist bis zum Wochenende – und droht mit Bußgeldern.

Der Stadtordnungsdienst in Magdeburg zählte Anfang der Woche noch 750 Wahlplakate, die laut Satzung der Stadt schon bis Sonntag hätten entfernt werden müssen, sagte Stadtsprecherin Cornelia Poenicke bereits am Mittwoch.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: