Jungen sollen nicht die Dummen sein

Bildungsministerium entwickelte Unterrichtsmaterial zur Förderung bis zum Abitur

  • Von Wilfried Neiße
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Brandenburg will Jungen zu besseren Schulzeugnissen verhelfen. Wenn fast jedes zweite Mädchen die Hochschulreife erwirbt, aber nur jeder dritte Junge, dann sei die Schule gefordert, sagte gestern Bildungsstaatssekretär Burkhard Jungkamp im Landtag.

Er forderte die Schulen auf, Jungen mehr Mut zu machen und ihnen zu vermitteln, dass sie mit einem Abitur mehr Chancen haben als ohne. Man müsse Jungen größere Lernerfolge ermöglichen und auf die Psyche »junger Löwen« eingehen, die in der Pubertät stecken. In dieser Zeit werde wesentlich »das Selbstbild konstruiert«.

Das Bildungsministerium habe vor diesem Hintergrund...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 303 Wörter (2036 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.