Lied für die Welt

Roths Rennsteig

Wer dem Schlager oder der Volksmusik frönt, ist Totalopponent einer Sehnsucht. Denn beider Publikum tut so, als gäbe es keine Zeit, keine Distanz, keine Erfahrung. Drei wunderbare Bedingungen dafür, die Welt so zu finden, wie man es verdient hat: schön, romantisch, unangreifbar. Kitsch ist da nur das neidische Wort derer, die deformiert sind durch eine untilgbare Auslieferung ans Tatsächliche. Diese anderen kennen nicht das wohlige Delirium des Wünschens, das immer treffsicher seine Paradiese findet.

Etwa in den Liedern des Thüringers Herbert Roth (1983 starb er mit nur 56 Jahren, Foto: www.bt-music.de). Im Gasthaus »Zum Goldenen Hirsch« zu Hir...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.