Eine lange Nacht für die Familie

101 Überraschungen in Berlin

(ND). Lange Nächte gibt es bereits einige in Berlin – Wissenschaft, Museen, Oper und Theater. Nun gibt es zum ersten Mal ganz speziell für Familien die »1. Lange Nacht der Familie« am 14. Mai.

Offene Türen, die sonst nachts verschlossen sind, einladend gruselige Orte, spannende Filme oder nächtliche Musik – mit insgesamt 101 Überraschungen wird diese

1. Familiennacht garantiert zu einem neuen Veranstaltungshighlight in der Hauptstadt! Im Gegensatz zum Alltag kann die ganze Familie noch spät unterwegs sein. Lange wach bleiben und dabei Neues erkunden und entdecken heißt es dann von 18 Uhr am Abend bis 1 Uhr in der Nacht für neugierige Nachtschwärmer – für Familien mit Kindern bis 14 Jahre.

Überraschend viele wunderbare, originelle und spannende Anmeldungen sind bei den Veranstaltern und Organisatoren eingegangen. Sie zeigen, dass Berlin familienfreundlich ist und hier viele ungeahnte Angebote schlummern. Die Familiennacht-Jury hatte die Qual der Wahl, die passenden Veranstaltungen auszuwählen.

Die nun vorliegenden 101 Angebote reichen vom »Räubergelage« im Haus der Familie Charlottenburg, einer nächtlichen Stadtrundfahrt von »Severin & Kühn», einer Übernachtung im Kinderhotel mit Familienfrühstück von der ufa-Fabrik über »Blitze in der Nacht« in der TU Berlin, einer Nachtwanderung durch das Berliner Tierheim, einer Film- und Märchennacht in der mongolischen Jurte bis zur Taschenlampenführung durchs Puppenmuseum, Brotbacken aus aller Welt im Nachbarschaftshaus, einem Besuch im Dunkelrestaurant von der »Arche«, einer Schatzsuche in historischen Gemäuern oder die Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche bei Nacht erleben.

Man kann also verschiedene dunkle Orte erforschen, nachts im Museum oder Hotel sein, Gruselgeschichten oder zauberhafte Märchen hören, eine Kissenschlacht mitmachen, am Lagerfeuer Stockbrot backen, gemeinsam ein Essen zubereiten, kunstvolle Fledermäuse falten, ausgelassen tanzen und singen, sich verkleiden und Kostüme herstellen oder ein Überlebenstraining im Wald ausprobieren.

Veranstalter der Familiennacht ist das Berliner Bündnis für Familie in Kooperation mit der Arbeiterwohlfahrt (LV Berlin), dem AUDIO e.V., der Berliner Kinder- und Familienzeitung KIEK MAL, dem Holiday Inn Berlin-Mitte, der JugendKulturService gGmbH, der Jugend- und Familienstiftung des Landes Berlin, den Lokalen Bündnissen für Familie Charlottenburg-Wilmersdorf, Friedrichshain-Kreuzberg und Pankow, der pme Familienservice gGmbH, dem Verband für berufstätige Mütter (Regionalstelle Berlin) sowie dem Verband für sozial-kulturelle Arbeit.

Klaus Wowereit, der Regierende Bürgermeister von Berlin, hat die Schirmherrschaft für die »1. Lange Nacht der Familie« übernommen. Und das Werben um »Wowi« sei gar nicht so einfach gewesen, meint Katrin Fleischer vom Organisationsteam. Als Programmheft gibt es einen speziellen Stadtplan, der im Internet einsehbar ist.

Informationen: www.familiennacht.de

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung