Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Schröder schimpft, Dietrich wehrt sich

Lira Bajramajs Wechsel lässt alten Streit zwischen Turbine Potsdam und FFC Frankfurt neu aufleben

Eklat in der Frauenfußball-Bundesliga: Der Wechsel der Nationalspielerin Fatmire Bajramaj von Potsdam zum 1. FFC Frankfurt hat den seit Jahren schwelenden Streit zwischen Turbine-Trainer Bernd Schröder und FFC-Manager Siegfried Dietrich neu entfacht. Die Hessen hatten am Montag die Verpflichtung der gebürtigen Kosovo-Albanerin zur neuen Saison bekannt gegeben. »Wir haben Respekt vor unseren Gegnern, aber es gibt einen Verein, der kennt das einfach nicht. Man baggert nicht hinter dem Rücken des betroffenen Vereins Spielerinnen an«, schimpfte Schröder, der Bajramajs Berater Dietmar Ness zudem als »Pharisäer« bezeichnete: »Der hat mit den letzten vier Transfers 50 000 Euro verdient.«

Der Frankfuerter Manager kann Schröders Frust allerdings nicht ganz nachzuvollziehen. Denn die 23-Jährige Bajramaj hatte bereits am Freitag sowohl der Mannschaft als auch dem Trainer ihre Entscheidung mitgeteilt. »Herr Schröd...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.